Wednesday, 16. April 2008

Lieblingszitate des Tages

Your art is dope
...aus einem Fan-Mail
Hast Du abgenommen?
...Ritz Nolton

I might be gone...

Wenn man sein eigener Chef ist, freut man sich natürlich über eine gute Auftragslage. Wenn man allerdings drei Gewerbe gleichzeitig ausführt und plötzlich in allen gleichzeitig ein plötzlicher Aufschwung zu verzeichnen ist, wechseln die Glücksgefühle zeitweilig der Panik. How the hell I am going to manage all this?

Jut, beginnen wir einmal damit, den chaotischen Schreibtisch aufzuräumen, einen (und wirklich nur einen, nicht Spickzettel hier, Outlook da, Handy dort) ausgetüftelten Timetable erstellen und: Prioritäten setzen.

So habe ich gestern meine ersten beiden Produktionen fixiert. In den nächsten 2 Wochen heißt es also auf Teufel komm raus casten, location scouting, crew recruiting, scripten und unzählige von Produktionslisten erstellen. Zumindest war ich so schlau und habe die Spielfilme nach hinten verlegt und - so hoffe ich - simplere Projekte als Start in die neue Saison herausgepickt. Hoffen muß ich insofern, da gerade diese beiden Projekte so sehr auf die Darsteller zugeschnitten sind, dass ich zu 90 % von deren Grips und Einsatz abhängig bin. So gesehen auch wieder ziemlich mutig.

Ebenso gestern konnte ich mich entschließen, welches Cam-Equipment zukünftig bei den Schnecken zum Einsatz kommen wird und wie unser neuer Schnittplatz aussehen wird. Wer mit der Zeit gehen will (und noch so optimistisch ist, beim Porno in High Budget zu investieren), muß sich nämlich leider Gottes auch für High Definition entscheiden. Um bei diesem allgegenwärtigem Thema nicht auf das Insider-Wissen von Branchen-Konkurrenten-Kollegen vertrauen zu müssen, habe ich mir im Zuge einiger Vorträge bestätigen lassen, dass selbige Kollegen alle Lutscher sind. Ts!

Danebst heißt es nun wirklich, das Studio zu einem solchen zu verändern. Alles bereits im Kopf, es muß nur noch umgesetzt werden. Wände streichen, Requisiten besorgen, Bluebox montieren, Boden erneuern, yadda, yadda, yadda... Freiwillige vor!

Nach hinten rücken nun natürlich wieder mal die leidgeplagten Webprojekte. Wird Zeit, dass ich mir hier eine fachmännische Hilfskraft zulege. So könnte ich auch die alltäglich anfallenden Arbeiten unterbringen. Well, well...

Am meisten freue ich mich ja, dass der Aufschwung nicht nur fette Kohle einbringt, sondern umso mehr davon in die Kassen anderer schwemmt.
Investition - habe ich gehört - ist die Wurzel des Erfolgs.

Also... bis Ende Mai ist Miss P in vollstem Einsatz, im Anschluß gibt es eine Woche Regenerations-Urlaub in den Bergen. Spätestens danach lesen wir uns wieder.

Back to nightshift.

Putzen mit Schall?

Dieser hübsche Brummer gesellte sich gestern ganz frech zu den bereits vorhandenen Badezimmer-Utensilien. Auf Anraten von Frau Zahndoktor. Okay, die sprach von einer elektrischen Zahnbürste. Nun recherchiert man ein wenig und entdeckt diese neue Schall-Technologie. Rezensionen sind gut, kostet fast nix - kaufen!

Jo, nach ausreichender Ladung hab ich ihr halt mal meinen Mundraum vorgestellt. Und der reagierte gar argwöhnisch. Klar, das Dingens dreht sich nun mal nicht, weil kein runder, rotierender Borstenkopf. Soweit klar, sieht ja auch aus wie eine normale Zahnbürste. Es vibriert zwar, aber irgendwie spür ich nix außer dass es ganz schön kitzelt.

Bedienhinweise...
Führen Sie die Bürste mit leicht kreisenden Bewegen so, dass die längeren Interdental-Borsten bis tief in die Zwischenzahnräume reichen, während die CrissCross-Borsten die Zahnoberflächen und entlang des Zahnfleischsaums reinigen. Nach einigen Sekunden führen Sie die Bürsten zum nächsten Bereich. Drücken sie nicht zu fest auf.
In den ersten Tagen kann es zu leichtem Zahnfleischbluten kommen.

Okay, auch verstanden. Zahnfleischbluten - kein Problem. Dann hab ich gut geputzt.
Nur, wie putzt das Ding? Leicht kreisend, nach ein paar Sekunden weiter, nicht zu fest andrücken... Ich steh da und mir wird schrecklich fad. Der Sabber läuft mir aus dem Mund, weil ich jaaa vorsichtig bin. Wann piepst der Timer endlich? Aaaah, da. War's das schon? Irgendwie sehen se sauber aus, die Beißerchen, gut anfühlen tun sie sich auch. Sicherheitshalber noch ne Runde.

Gibt es Schallputzer unter Euch?

MY POV

[expect the unexpected]

Search My Blog

 

People Just Said...

Schonmal...
..an jeder Fußinnenseite eine 2cm² große Fläche ohne...
Joshy01 - 2010/01/03 11:35
Der olle Wahnsinnige...
Der olle Wahnsinnige lernt von Tag zu Tag mehr Blödsinn...
Miss Pornero - 2009/12/02 10:47
Da hast Du sehr recht....
Da hast Du sehr recht. Auch wenn er nicht so ne geniale...
Miss Pornero - 2009/12/02 10:45
... der kleine sniper...
... der kleine sniper sieht ein wenig aus wie der beginn...
timanfaya - 2009/11/27 13:40
iPhone-Kopfhörer-Zerbeisse n...
iPhone-Kopfhörer-Zerbeisse n nicht zu vergessen! Wir...
Lorelei - 2009/11/20 08:48

XXX News

TRANSLATE MY POV

Logbook

Online for 6007 days
Last update: 2021/07/15 02:03

Powered by


anger management
Cooking with Pornstars
etc.
Interactive Greetz
Miss P empfiehlt:
MYPOV Awards
Netz-Schmankerl
Oh Du mein Wien!
on the road
personal achievements
PorneroToons
skin-flick-snippets
That's just me!
VIE: Szenetipp
Profil
Logout
Subscribe Weblog